Bunte Farben in der Nordsee

Seit dem Sommer 2015 kann man im niedersächsischen Wattenmeer eine neue invasive Spezies beobachten: die Koloniale Seescheide Botrylloides violaceus. Aufgrund ihres raschen Wachstums könnte sie sich über das gesamte Wattenmeer verbreiten und zu einem Problem für dieses empfindliche Ökosystem werden. Dr. Alexander Stollenz hat diese Art im Hafen der Insel Borkum entdeckt und stellt sie im DIVEMASTER vor.

Erste Begegnung
Als ich im Juli 2015 die Gewässer des Borkumer Hafens nach lohnenswerten Fotomotiven absuchte, fiel mir ein ungewöhnlich farbenprächtiger Bewuchs an den Steganlagen auf,
welcher auf den ersten Blick wie ein Schwamm oder eine Koralle aussah. Bei genauerer Betrachtung erkannte ich jedoch Strukturen, die eher zur Gruppe der koloniebildenden Seescheiden (Ascidia) gehörten. Nach eingehendem Studium der Fachliteratur entpuppte sich der Bewuchs als die Koloniale Seescheide Botrylloides violaceus, eine Art, die im Niedersächsischen Wattenmeer vormals noch nicht beobachtet worden war….

> mehr im DIVEMASTER Nr. 96

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuellseite - Beiträge, Ökologie, Reisen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.