DIVEMASTER Nr. 86

DIVEMASTER 86
DIVEMASTER 86
Riesenhaie auf den Hebriden,El Niño, Gefahr bei Apnoe, Riesensteinsee, Manatees, Tests: Waterproof, Canon, Dopplereffekt u.v.m.
Preis incl.MwSt zzgl. Versand
€4,50

 ab 23. Oktober 2015 im Handel erhältlich

Im Land der Großmäuler
Die schottischen Hebriden zählen nicht gerade zu den Sommertauchgebieten, außer man ist auf der Fährte nach den Riesenhaien. Michael Vogelsang ist dies schon seit Längerem, doch Wetter, Sicht und das Erscheinen dieser sonderbaren Riesenhaie passten nie so recht zusammen. Diesmal war es anders. Lesen Sie seinen Expeditionsbericht auf der Suche nach Riesenhaien vor den Hebriden/Schottland.linieDer El Niño und die Evolution
Die Art der Fluglosen Kormorane ist beschränkt auf den Galápagos Archipel. Sie hat sich bei weniger als tausend Tieren über den Zeitraum ihrer Entstehung stabilisiert. Doch gerade an diesem Beispiel lassen sich die Prinzipien der Evolution im Zusammenhang
mit Klimaphänomenen wie El Niño besonders gut aufzeigen. Dr. Gabriele Kerber hat für DIVEMASTER die Klimaeinflüsse und ihre Folgen am Beispiel der Fluglosen Kormorane zusammengestellt.linieDie Vermessung des Meeres: Meeressonden (Teil 3)
In den Ozeanen werden heute Tausende mobiler Messsonden eingesetzt, die laufende meeresphysikalische Messungen durchführen und per Satellit die Daten zu den Zentralen in Frankreich und den USA senden. Sie bieten eine Vielzahl von wichtigen Analysemöglichkeiten. Michael Jung berichtet über das Argo-Programm,
an dem sich auch deutsche Institute beteiligen.linie
Apnoetauchen – Gesundheitliche Risiken?
Apnoetauchen hat sich in den letzten Jahrzehnten zum beliebten Freizeitsport mit vielseitigen Weltrekordambitionen entwickelt. Wie bei allen schnellen Entwicklungen werden erst in der Folge medizinischer Untersuchungen Risiken bestimmter Techniken offenkundig. Prof. Dr. Claus-Martin Muth hat den derzeitigen medizinischen Kenntnisstand zu Apnoe für DIVEMASTER zusammengefasst.
liniePraxistests 
-Trockentauchanzug D9 on Waterproof: Trockentauchanzüge gehören inzwischen zum selbstverständlichen Kälteschutz bei Tauchgängen in nichttropischen Gewässern. Dies bedeutet nicht nur mehr Komfort, sondern durch das Vermeiden von Unterkühlung auch mehr Sicherheit. Susi und Tessen von Glasow haben für DIVEMASTER den Waterproof Trockentauchanzug D9 Breathable in einer Damen und einer Herrengröße getestet.
-Praxistest Canon EOS 5D MK III: Im Kampf um die Spitze der SLRKrone liefern sich Canon und Nikon seit Jahren einen erbitterten Zweikampf. Mittlerweile hat Canon mit der EOS 5DS/R und imposanten 50 Megapixeln zumindest in diesem Bereich wieder neue Grenzen gesetzt. Höchste Zeit mal nachzufragen, ob die Semiprofi-Einsteigerkamera EOS 5D MK III noch auf der Höhe der Zeit ist? Herbert Frei hat das Goldstück unter die Lupe genommen. linieDer Schnorchel
Ein Schnorchel ist ein wichtiger Teil der ABC-Ausrüstung. Er hat die Aufgabe, dem Taucher ein entspanntes Schwimmen an der Oberfläche zu ermöglichen, ohne dass er dauernd den Kopf aus dem Wasser heben muss. Doch auch beim Gerätetauchen sollte er zur eigenen Sicherheit immer mitgeführt werden. Werner Scheyer zeigt die historische Entwicklung, ordnungsgemäße Nutzung und die möglichen Gefahren bei falschen Konstruktionen auf.linie
Schall – Ultraschall – Der Dopplereffekt
Als Patient beim Arzt kennt man die Ultraschalluntersuchung. Bootsführer setzen das Echolot zur Bestimmung der Wassertiefe unter dem Boot ein, oder, in fortschrittlicherer Technik auch zum Orten von Fischschwärmen oder zur Darstellung dreidimensionaler Seegrundstrukturen, z. B. zur Wracksuche. Als Taucher schließlich werden wir bei Medizinseminaren oder in Fachartikeln im Rahmen der Dekompressionsproblematik – Stichwort: „Mikrobläschen“ – immer wieder mit dem Begriff „Doppler-Ultraschall“ konfrontiert. Phänomene, die Dr. Dietmar Berndt im Folgenden detailliert beschreibt und einordnet.linie
Leidenschaft für Flugzeugwracks
Ihr Hobby Modellflugzeuge brachte Christian Hirsch und Heimo Stadlbauer zusammen. 1997 kamen für beide noch das Interesse für Oldtimer-Großflugzeuge, im Speziellen für die Junkers Ju 52/3m, kurz „Tante Ju“, dazu. Über Recherchen in Museen, Literatur und
Internet wurden nicht nur über „landgebundene“ Ju 52 sondern auch über Maschinen, die sich unter Wasser befinden, Informationen eingeholt, das Tauchen gelernt und entsprechende Wracks zur Recherche betaucht.linieManatis in Florida
Wer mit Sicherheit Manatis begegnen will, für den ist im Crystal River an der nordöstlichen Küste des Golfs von Mexico in Florida das bekannteste Revier, wo es das ganze Jahr über Manatis gibt. Doch weil das so ist, herrscht hier auch meist touristischer Hochbetrieb. Susi und Tessen von Glasow wollten dem entgehen und besuchten die Manatis an einem Ort weiter südlich, in Homosassa etwa 1,5 Autostunden nördlich von Tampa gelegen.linie
Der Riesenstein – Ein Felssee in Meißen
Manche Steinbruchseen sind einfach so, nach ihrer Flutung, wunderbare Tauchziele mit klarem Wasser. Doch manchmal … muss man das Glück auch zwingen, weiß ein bekannter Rocksong zu erzählen. Genau dies hat die Crew der Tauchbasis Riesenstein getan. Der kleine See mit dem großen Namen Riesenstein wirkte vor wenigen Jahren noch wie ein eutropher Parkteich mitten in Meißen. Doch das Basisteam akzeptierte den See ebenso als harten Arbeitsplatz wie ehemals die Bergleute und erzwang so mit klassischen See-Restaurierungsmaßnahmen „die Wende“. Falk und Cornelia Wieland tauchen immer wieder in Meißen.
linie
Klappseite: ENSO – El Niño-Southern Oscillation
Klappseite-DM86-ElNino-96dpi
Wissensposter (Grafik: S.Naglschmid/ILVA)linie Weitere Themen:
Bücher und Medien
Aktuelles, Neuheiten, Trends, Messen
Neue Kennzeichnungsvorschriften für Tauchflaschen
linie

Titelbild: Michael Vogelsang

Editorial: Das nächste Christkind kommt bestimmt…
von Dr.Friedrich Naglschmid