Netzwerk Korallenriff: wertvoller als google, apple & Co.

Internationale Tage oder Jahre, wie z.B. IYOR 2018, das 3. Internationale Jahr des Riffs sollen Bewusstsein schaffen für Ökosysteme und die Notwendigkeit diese zu schützen und zu erhalten, gleichzeitig auch auf die drohenden Gefahren und ihre Abwendung hinweisen. Wirklich gelingen können solche Anliegen nur dann, wenn auch die notwendigen Zusammenhänge erkennbar werden und das aktuelle Wissen verfügbar gemacht wird. Heinz Krimmer hat mit seinem Kosmos Sachbuch dies in ansprechender Form, gut lesbar und einleuchtend argumentierend zum Thema Korallenriffe getan. Schon der im Titel eingebundene Begriff Netzwerk macht deutlich, dass es ein vielschichtiges und keineswegs linear zu betrachtendes Thema ist. Die monitäre wirtschaftliche Betrachtung „wertvoller als google, apple und Co.“, verdeutlicht das journalistische Gespür, mit dem der Autor Leser unterschiedlichster Vorkenntnisse, Interessen und Alterstufen anspricht. Dem Titel entsprechend, modern und verständlich die Offenlegung der Fakten, die Gefährdungspotentiale aber auch die Schutzmöglichkeiten. Zwar ist dieses Buch schon 2017, also vor IYOR 2018 erschienen, aber man kann es durchaus als Begleitbuch auffassen, das von der Biologie der Korallen, ihrer Verbreitung in Form von Riffen, ihrer Bedeutung als Ökosystemgestalter und ihrem Auf und Ab im evolutionären Erdgeschehen das Thema umfassend berichtet.

Was das Buch zudem auszeichnet ist sein letztes Kapitel: „Hoffnung – Hurra, es gibt sie noch!“ Wissen, Begeisterung, Hoffnung bei Engagemant, weit entfernt vom Fatalismus des Unabwendbaren sind eine hilfreiche, gut lesbare und einprägsame Präsentation dieses umfangreichen Gesamtthemas. Zurecht hat das Buch „Netzwerk Korallenriff“ im Oktober 2017 den EMYS-Sachbuchpreis gewonnen und ist damit auch für den Sachbuchpreis für das Gesamtjahr nominiert. Erfreulich dabei ist, dass dieser Preis für Sachbücher verliehen wird, die auch für Kinder und Jugendliche geeignet sind. Eine Bewertung, die durch das „auch“ keinen Erwachsenen abschrecken sollte, im Gegenteil. Sicherlich bin ich nicht der Einzige, der sich gewünscht hätte, dass die Illustrationen jeweils direkt in den laufenden Text eingebunden und nicht in einem 24 seitigen Farbbogen zwischen den Seiten 144 und 146 eingeschoben worden wären. Heutige Drucktechniken lassen die Einbindung wie angesprochen zu und der Verlag unterschätzt sicher die Bedeutung dieses Buches, wenn er die 19,99 Euro, eine sparsame Kalkulation suggerierend, nicht überschreiten wollte. Dennoch, dieses Sachbuch ist all jenen zu empfehlen auch Nichttauchern, die ein umfassendes Bild zur Situation unserer heutigen Korallenriffe erhalten wollen. Zahlreiche Literaturhinweise und Linkangaben ermöglichen eine weitere Vertiefung.

Heinz Krimmer: Netzwerk Korallenriff: wertvoller als google, apple & Co. Taschenbuch: Franckh Kosmos Verlag 2017). 224 Seiten, 13,7 x 2,2 x 21,6 cm, Keine Fremdwerbung 19,99 Euro ISBN-13: 978-3440154472

Aus DIVEMASTER Heft 96

Dieser Beitrag wurde unter Buch-Tipps abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.