Tauchen im Zwenkauer See

Erneut wurde ein riesig großer See mit technogener Entstehungsgeschichte geflutet und bei noch geltendem Bergrecht für den Tauch- und Wassersport zugelassen. Der Zwenkauer See geriet mit seinen 9,7 qkm Fläche größer als der Tegernsee. Es dauerte immerhin von 1921-1999, die Hohlform des einstigen Großtagebaues Böhlen/Zwenkau auszubaggern. Er gilt aktuell als der größte Tauchsee im Südraum von Leipzig. Falk und Cornelia Wieland erkundeten das neue Gewässer für DIVEMASTER.

(Foto: Falk Wieland)

Mehr dazu im DIVEMASTER Nr. 95

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuellseite - Beiträge, Ausbildung, Ökologie, Reisen, Videos abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.