Tauchen nach PFO-Verschluss

Etwa vor zwanzig Jahren begann die große Diskussion über das persistierende Foramen ovale (PFO) und seine Bedeutung für Taucher. Nach zwei Jahrzehnten Erfahrung ist es wichtig den aktuellen Stand des Wissens zu kennen, zumal gut ein Viertel aller Menschen betroffen ist. Gerald Nowak war bereit, seine Geschichte mit dem Loch im Herzen für DIVEMASTER zu schildern. Dr. med. Ulrich van Laak, der die PFO Diskussion von Anfang an begleitet hat, bringt Sie auf den neuesten Stand des Wissens, hat Vor- und Nachteile analysiert und erste Anwendungstipps zusammengestellt.

(Foto: Gerald Nowak)

Info: die Nummer der VDST-Hotline-Nummer (DIVEMASTER 95 – Seite 50) wurde geändert. Die Hotline-Nummer lautet: +49 69 800 88 616

Interessant auch die Klappseite mit den 15 Regeln zum Low-Bubbles-Diving

Mehr dazu im DIVEMASTER Nr. 95

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuellseite - Beiträge, Ausbildung, Medizin abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.