Apnoe Ausrüstungstipps – Flossen & Bojen

Foto: Archiv Nik Linder

In seinem Teil 3 Apnoe Eqipment beantwortet Nik Linder die häufigsten Fragen, die bislang online zum Apnoe Equipment gestellt wurden und natürlich vervollständigt er die Equipment Serie weiter. In diesem DIVEMASTER stellt Ihnen Nik Linder Flossen und Bojen vor, erläutert Vor- und Nachteile der jeweiligen Angebote und gibt erste Anwendungstipps.

Die Flossen
Bei den Flossen wird grundsätzlich unterschieden in Stereoflossen oder Monoflossen. Es ist noch gar nicht so lange her, da war die Welt noch einfach. Monoflossen waren in der Apnoewelt kaum vertreten und man tauchte wie die damaligen Stars Umberto Pelizzari, Martin Stepanek und viele mehr mit Stereoflossen. Weltrekorde wurden mit Stereoflossen getaucht. Eine Monoflosse, wie sie die Finswimmer nutzen, wurde in der Apnoewelt immer mit Geschwindigkeit und Anstrengung in Verbindung gebracht und erschien damit für einen Sport indem man nur entspannt Leistung bringen kann, ungeeignet.

Stereoflossen
Allgemein galt bei den Stereoflossen der Glaubenssatz „Carbon ist zwar besser als Plastik, geht aber schnell kaputt“. Ich selbst hatte, als ich mit dem Sport anfing, die Klassiker eine Cressi Gara Flosse aus Thermoplast. …..
mehr in DIVEMASTER Nr. 99

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuellseite - Beiträge, Apnoe & Freitauchen, Ausbildung, Praxistest, Technik & Ausrüstung abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.