Aqua FI (nder) Internet unter Wasser

Von Tessen von Glasow

Unter Wasser über das Internet kommunizieren? Davon träumen viele. Ein Team aus Saudi-Arabien hat eine Idee, wie das tatsächlich klappen könnte.

Unterwasserkommunikation ist ein Thema seit es Taucher gibt. Über verschiedene
Stationen mit Leinenzugzeichen, Kommunikation über Kabelsysteme (insbesondere
für die Helmtaucher) ist heute der Wunsch nach einer Möglichkeit die vielen
Smartdevices auch unter Wasser mit dem Internet in Verbindung zu bringen, immer
größer geworden.
Dies ist nur mehr über eine drahtlose Verbindung realisierbar, allerdings gab es dabei bisher sehr große Einschränkungen, insbesondere was die Datenrate und die Entfernung zu der Übertragungseinheit angeht. Denn egal welche Technologie unter Wasser eingesetzt
wird, es ist immer eine „Übergabestation“ an der Grenzfläche Wasser-Luft notwendig.
Ein Team von insgesamt neun internationalen Wissenschaftlern um Professor
Dr. Basam Shihada von der King Abdullah University of Science and Technology in
Saudi-Arabien (KAUST) hat sich ausführlich mit dem Thema beschäftigt und eine Studie
für ein drahtloses Unterwassersystem vorgelegt. Dieses trägt den Namen „Aqua-Fi“.
Finanziert wurde die Arbeit vom Red Sea Research Center…

mehr dazu in divemaster Nr. 106

Dieser Beitrag wurde unter Aktuellseite - neue Beiträge, Inhalt 106 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.