Découvrir la vie sous-marine

Mer Rouge – océan Indien – océan Pacifique
Von Roten Meer im westlichen Norden bis Réunion und Mauritius im Süden und bis zum Galapagos Archipel reicht
das Gebiet der erfassten Arten. 1001 davon beschreibt Steven Weinberg in diesem ersten Band seines voluminösen
Bestimmungswerks. Nach einer etwa 90-seitigen Einführung in die oceanografischen, physikalischen und biologischen
Grundlagen der erfassten Ökosysteme werden die einzelnen Arten der großen Gruppen der Fauna und Flora präsentiert. Beginnend mit mit ein- und vielzelligen Algen bis zu den Blütenpflanzen wie Seegräser und Mangroven reicht das Pflanzenspektrum. Der zoologischen Systematik folgend, werden dann mit jeweils einer allgemeinen Einführung in die Biologie der vorgestellten Tierklassen die Wirbellosen von den Schwämmen, über die Hohltiere, die Platt- und Ringelwürmer, die Mollusken, die Moostierchen, die Krebstiere und Stachelhäuter vorgestellt.

Da kein Bestimmungswerk der Welt alle Arten erfassen kann, hat Steven Weinberg ein Auswahl getroffen und sich auf die Arten beschänkt, denen man als Taucher und Schnorchler am häufigsten begegnet. Jede Art ist mit wissenschaftlichen Namen, den französischen und englischen Bezeichnungen und neben fotografischen Dokumenten in ihrer Besonderheit kurz beschrieben. Ein ausführliches Sachregister rundet dieses
ausgezeichnete Besimmungsbuch ab, das es leider nur in Französisch gibt.

Steven Weinberg Découvrir la vie sous-marine. Mer Rouge – océan Indien – océan Pacifique. Gap Editions 2018. Taschenbuch: 560 Seiten, 24 x 3 x 16,5 cm Sprache: Französisch, Keine Fremdwerbung. 36,32 Euro, ISBN-13: 978-2741706014

Dieser Beitrag wurde unter Buch-Tipps abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.