Kamera Louis Boutan 2021

Der traditionelle Unterwasser- Fotowettbewerb des VDST – auch KLB »Kamera Louis Boutan« genannt, wurde in diesem Jahr wieder »LIVE« im sächsischen Kulkwitzer See als Live-Competition ausgetragen. So schön kann das Tauchen im Süßwasser sein!

Live-Fotowettbewerbe in Freiwasser
haben ihre eigenen Gesetze. Das mussten die Teilnehmer
der 36. KLB schmerzlich beim Wetter erfahren, welches wenig mit sich reden
ließ. Auch Fische machen, wie man weiß, nicht
immer das, was man will – und die Sichtweite
ist sowieso meistens ganz eigensinnig
unterwegs. Obwohl als „Internationale offene
Deutsche Meisterschaft der UW-Fotografie“
ausgeschrieben, war es im letzten Jahr ein rein
deutsches Vergnügen. War Corona schuld?
Nicht wirklich, denn der VDST hatte mittels
seiner Tauchärzte für ein sicheres Wettkampfumfeld
gesorgt. Auch die CMAS mit ihren
offiziellen Vorgaben reduziert zwangsläufig
das allgemeine Interesse durch ihre komplexen
Vorgaben: Nicht wenige Teilnehmer fragten
sich beispielsweise, warum manche Kategorie
so umständlich beschrieben wird? Einer hat
mir gestanden, dass er die vollständige Ausschreibung
erst gar nicht gelesen hat, weil sie
ihm zu kompliziert und zu lang war. Er hat
trotzdem gut abgeschnitten…

 

mehr dazu in divemaster #111

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuellseite - neue Beiträge, Fotografie, Inhalt111 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.