Olympus TG-6

Produktpflege ist immer zu begrüßen. Olympus beherrscht diesen Part bei Outdoorkameras wie kein anderer Kamerahersteller. Selbst als Olympus-Freak fragt man
sich natürlich, was die Verbesserungen in der Praxis bringen? Noch immer ist die TG-6 mit dem kleinen, aber feinen 1/2,3 Zoll Bildsensor mit zwölf Megapixel ausgestattet, was im Übrigen hinsichtlich Auflösung und Printmöglichkeit völlig ausreicht. Auch das Objektiv mit der vierfachen Zoom-Brennweite von 25 bis100 Millimeter samt Bildstabilisation blieb unverändert.

FORTSCHRITT IM DETAIL
Die Verbesserungen finden sich im Detail. Auf dem Sensorglas sorgt nun eine Antireflexschicht für klarere Bilder. Sie verhindert Geisterbilder und Reflexionen, die am Vorgängermodell TG-5 hin und wieder für Ärger sorgten. Insbesondere bei Gegenlichtaufnahmen.

Lesen Sie den ganzen Artikel in
DIVEMASTER #102 (4/19)

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Fotografie, Inhalt102, Startseite - neue Beiträge, Technik & Ausrüstung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.