WWL-C • Guter Vorsatz

Weitwinkelfotografie mit Kompaktkameras ist ein Drahtseilakt, denn kaum ein Weitwinkelvorsatz generiert wirklich hochwertige Aufnahmen. Nun versucht es Nauticam mit einem neuen Vorsatz. Wie gut der ist, hat Herbert Frei für divemaster ausprobiert.

ie Kompaktkamera TG-6 von Olympus ist allgemein gesehen die mit Abstand populärste und gefragteste Outdoorkamera. Im UW-Bereich liegt sie dank ihrer immensen
Ausbaufähigkeit unangefochten an der Spitze aller gleichartigen Pendanten. Hervorgehoben ist ihre unnachahmliche Makrofähigkeit mit einem speziellen Mikroskop-Programm. Zwölf Megapixel stehen für eine gefällige Bildqualität trotz des kleinen 12/3 Zoll Bildsensors. Spezielle Vorkehrungen unterbinden Geisterbilder, mehrere UW-Programme entlasten den Urlaubsfotografen hinsichtlich der passenden Belichtung und
eine im Nahbereich sehr gut arbeitende TTL-Blitzfunktion mit dem hauseigenen UFL-3 Amphibienblitz macht Fototauchgänge zum Vergnügen.
Auch im Weitwinkelbereich ist Olympus gut aufgestellt. An der nackten Kamera (dicht bis 15 Meter) kann man zwei Konverter (Weitwinkel und Zirkular-Fisheye) mit allerdings nur mittelmäßigen Abbildungsleistungen anbringen. Trotzdem: Diese Variabilität bietet keine andere Kompakte…

mehr in divemaster #105

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuellseite - neue Beiträge, Fotografie, Inhalt105, Praxistest veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.