Naturfilmer Jan und Melanie Haft

Cool: Naturfilme von Jan und Melanie Haft kommen sogar ins Kino und zeigen so, wie wichtig es ist die Schönheit unseres Planeten über und unter Wasser zu erhalten. divemaster hat die Arbeit von Nautilus-Film mit einem Interview begleitet.

divemaster: Jan und Melanie, Ihr seid für
den neu ins Leben gerufenen boot dive award
2023 in der Kategorie „Personality“ nominiert.
Die Jury, bestehend aus den wichtigsten
Tauchmedien, hat euch nominiert. Da
die Wahl der Gewinner aber durch das breite
Publikum erfolgt, möchten wir euch in dieser
divemaster Ausgabe ausführlich unseren
Lesern vorstellen. Der Naturfilm bestimmt
das Portfolio eurer Firma der „Nautilusfilm“.
Wo liegen Eure Schwerpunkte in diesem breit
gefächerten Genre?

Jan Haft: Wir haben uns schon vor langer
Zeit auf die heimische Natur kapriziert. Es
war einmal hierzulande üblich, dass Auslandsproduktionen
mit großen Budgets ausgestattet waren, im Gegensatz zu Film
Produktionen im Inland. Wir haben uns
dafür eingesetzt, dass auch heimische Filme
mit viel Technik und langen Drehzeiten gemacht
werden können. Die Einschaltquoten
Jan und Melanie Haft nominiert für den boot dive award 2023
haben bestätigt, dass die Fernsehzuschauer
die heimische Natur mindestens so sehr
lieben, wie die ferne, exotische. In unseren
Filmen spielen alle Lebensräume eine Rolle
und wir versuchen alle Habitate vorzustellen.
Selbstverständlich gehört die Welt unter der
Wasseroberfläche dazu…

mehr dazu in divemaster #113

Jan und Melanie Haft sind nomminiert für den Boot Dive Award 2023.
Hier geht’s zum >>>Public Voting (bis 31.10.2022)

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuellseite - neue Beiträge, Expedition & Natur, Fotografie, Inhalt113, Videos veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.