Antarktis – Tauchen in Südgeorgien

White Planet Antarktika Expedition 2018 – Foto: Gerald Nowak

Seine abgelegene geografische Position, die herrschenden antarktischen Klimabedingungen erlauben es bis heute nur wenigen Tauchern die Welt unter Wasser der südpolaren Meere zu erkunden und zu dokumentieren. Gerald Nowak gehörte zu den Glücklichen. Er hat für DIVEMASTER seine Reise- und UW-Erlebnisse zusammengefasst. Lesen Sie sein Reisetagebuch und lassen Sie sich entführen in diese faszinierende Südpolarwelt.

Reisen in die Antarktis
Inzwischen gibt es touristische Kreuzfahrten in die Antarktis, wobei einige via Falkland und Südgeorgien unterwegs sind. Gemeinsam mit gut einem Dutzend Enthusiasten von Kaltwasser-Tauchern bin ich auf der MS Plancius eingebucht, um in dieser südlichsten Insel vor der Antarktis abzutauchen. Die MS Plancius ist ein „kleines“ Kreuzfahrtschiff mit „nur“ einhundert Passagieren, auf dem bis maximal 20 Taucher mitfahren können und Oceanwide Expeditions ist der einzige Anbieter, um hier als Privatperson tauchen zu können. Die Reise beginnt in Ushuaia und führt via Falklandinseln zu den vergletscherten Hängen Südgeorgiens.

An Bord schon mitten drin
Die Plancius gleitet in ruhigem Wasser entlang der Nordostflanke der Inseln in Richtung Stomness. Die erste Anlandung führt in die Salisbury Plain, eine Bucht weit im Norden der Insel. Hier befindet sich eine der größten….

 

mehr in DIVEMASTER Nr. 99

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Ausbildung, Expedition, Fotografie, Natur, Startseite - neue Beiträge abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.