MIDWAY – Flugzeugwracks im Pazifik

Gerade aus den Lichtspielhäusern auf Blu-ray und DVD gebrannt, geistert Emmerich‘s Midway noch durch die Köpfe tauchender Historienfans. Irgendwo müssen die Überbleibsel einer der größten Pazifikschlachten schließlich geblieben sein. Brandi Muller hat sie für divemaster aufgespürt.

Ruhig atme ich ein und aus und suche die Umgebung nach Flugzeugen ab. Ich tauche in eine trübe Suppe ein, kann jetzt wenig erkennen. Um mich herum herrscht absolute Stille. Die Ruhe vor dem Sturm? Dann reißt der Dunst so schnell auf, wie er mich eingeschlossen hat. Sind das nicht die Umrisse einer Helldiver die sich da aus dem Nichts schälen? „Tally-ho“, das Ziel zeichnet sich jetzt deutlich vor meinen Augen ab, direkt unter mir. Ich atme heftiger, die Jagd hat begonnen und ich stürze mich auf das Flugzeug. Dabei drehe ich
mich im Kreis, um die Umgebung nach weiteren Fliegern abzusuchen und tatsächlich entdecke ich so weitere Helldiver und Dauntless, die wild um mich herum verstreut auftauchen. Es scheint gerade so, als hätten sich hier alle versammelt um auf mich zu warten. Ich bin wahrscheinlich die erste Taucherin, die diese mutwillig versenkten Flugzeuge seit 1945, seit der Unterzeichnung der Japanischen Kapitulation auf der USS Missouri und damit dem Ende des Pazifikkrieges, zu Gesicht bekommt.

MIDWAY
Vielleicht hat sich Ähnliches am 6. Juni 1942 im Himmel über dem Pazifik ereignet, etwas weiter nördlich, vor den Midway Inseln, während der ersten großen Entscheidungsschlacht auf dem Höhepunkt des Amerikanisch-Japanischen Konflikts …

mehr dazu in divemaster #104

Dieser Beitrag wurde unter Aktuellseite - neue Beiträge, Expedition & Natur, Fotografie, Historie & Wracks, Inhalt104 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.